Bannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite
 

Aktionswoche Alkohol 2024 in Heilbronn

Alkohol ist in Deutschland fast allgegenwärtig: In Restaurants, Kneipen, Gaststätten und Clubs, bei Sportveranstaltungen, auf Festivals, Stadtfesten, Empfängen, in der Werbung ... Und auch bei privaten Anlässen wie Familienfeiern und Treffen im Freundeskreis wird häufig Alkohol getrunken. Die damit verbundenen Risiken werden jedoch meist verdrängt oder nicht wahrgenommen. Auch die sozialen Folgen bleiben oft unbeachtet.

 

Mit zahlreichen Veranstaltungen und Aktionen richtet sich die Aktionswoche Alkohol an eine breite Öffentlichkeit in ganz Deutschland. Sie zielt darauf ab, alle Menschen, die Alkohol trinken, über die damit verbundenen Risiken sowie mögliche Folgen zu informieren. Und sie regt an, über den eigenen Alkoholkonsum nachzudenken.

In der Regel findet die Aktionswoche Alkohol unter dem Motto „Alkohol? Weniger ist besser!“ alle zwei Jahre statt. Dabei rückt die bundesweite Präventionskampagne jeweils einen wechselnden thematischen Schwerpunkt ins Blickfeld.

 

Unter der zentralen Fragestellung „Wem schadet dein Drink?“ stellt die Aktionswoche Alkohol vom 08. bis 16. Juni 2024 die Auswirkungen des Alkoholkonsums auf Dritte in den Fokus. Denn: Alkohol schädigt nicht nur die, die ihn trinken. Alkoholkonsum wirkt sich auch auf das soziale Umfeld und die Gesellschaft insgesamt aus. Betroffene finden sich in nahezu allen Lebensbereichen, beispielsweise in der Familie, am Arbeitsplatz, im Straßenverkehr oder bei Freizeitaktivitäten.

 

mevesta und die weiteren Heilbronner Suchtberatungsstellen veranstalten zusammen mit Stadt und Landkreis Heilbronn sowie anderen lokalen Akteuren zwei Events in Heilbronn.

Am 07.06. findet im Quartierszentrum Böckingen eine U18-Party statt und am 15.06. gibt es in der Maschinenfabrik Heilbronn ein tolles Event mit Theater, Musik und einer Slam Poetin.

Weitere Infos finden Sie im Flyer der Veranstaltung.

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Mo, 13. Mai 2024

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen