Bannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite
 

Politisches Kino im Landkreis Böblingen

 

mevesta e. V. bietet in Kooperation mit dem Präventionsbeauftragten des Landkreises und dem Regionalen Demokratiezentrum Böblingen das Bildungsformat „Politische Kinos“ für Schulklassen aus dem Landkreis Böblingen an.

 

Im Filmzentrum Bären in Böblingen schauen die Schulklassen am Vormittag einen Film zu den Themen Extremismus, politische Mitbestimmung, unterschiedliche Diskriminierungsformen sowie zur neueren deutschen Geschichte ab den 1940er-Jahren an.

 

Anschließend findet auf Wunsch eine von Jörg Litzenburger (Präventionsbeauftragter) moderierte Diskussion mit den Jugendlichen statt. Ziel ist es, für einen respektvollen Umgang miteinander zu sensibilisieren und das jeweilige Thema zu reflektieren. Sie können das Angebot auch ohne die moderierte Diskussion buchen und diese im Anschluss selbst übernehmen.

 

Folgende Filme befinden sich im Programm des Politischen Kinos:

  • Je suis Karl

  • Dear future children

  • Und morgen die ganze Welt

  • Tausend Zeilen

  • Das schweigende Klassenzimmer

  • Ballon

  • Der Pfad

  • Rabiye Kurnaz gegen George W. Bush

  • Ein nasser Hund

Sie können sich einen Film aussuchen und diesen mit bis zu drei Klassen an einem Vormittag besuchen. Sie müssen einen Eigenanteil von 250 € pro Vorstellung übernehmen.

 

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Herrn Wolf: oder (0163) 8989007. Die Terminfindung wird im Anschluss je nach Angebot mit Herrn Wolf oder Herrn Litzenburger erfolgen.


Links


Maßnahme des Demokratiezentrums Baden-Württemberg. Das Demokratiezentrum wird finanziert durch das Ministerium für Soziales, Gesundheit und Integration Baden-Württemberg aus Landesmitteln, die der Landtag von Baden-Württemberg beschlossen hat, und durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“.

Logoleiste_DvO_12_2021_A